VOLEEGesund & FitPreiselbeersaft

Preiselbeersaft - Gesund, beliebt, herb und würzig

Preiselbeersaft

Die Preiselbeere

Preiselbeeren haben einen leicht herben Geschmack und daher werden sie gerne zu würzigen Speisen sowie zu Wild serviert. Natürlich passt zu den Speisen auch der Preiselbeersaft. Die herbe Eigenschaft der Beere macht die Preiselbeere und ihre Blätter zu einer wertvollen Heilpflanze. Der Preiselbeersaft hilft bei Blasenentzündungen und auch bei anderen Erkrankungen im Bereich der Harnwege. Die Preiselbeeren wirken antibakteriell, beruhigend, harntreibend und entzündungshemmend.

Der Preiselbeersaft kann zum Beispiel bei Appetitlosigkeit, Blasenkrämpfen, Erkältung, Fieber, Gicht, Blasensteine, erhöhten Cholesterinspiegel, Durchfall, Bettnässen, Hanrwegsinfekten, Husten, Kopfschmerzen, Vitamin C Mangel, Rheuma sowie bei einer Nierenbeckenentzündung eingesetzt werden. Eine gute Webseite mit vielen Infos zu Preiselbeersaft finden sie unter http://www.saftkuren.ch/. Wir empfehlen dort mal nachzulesen!

Preiselbeersaft kaufen

Im Handel erhalten Sie von verschiedenen Anbietern Preiselbeersaft. In gut sortierten Reformhäusern bekommen Sie zum Beispiel hochwertige Säfte. Apotheken bieten ebenfalls Preiselbeersäfte an, in den Apotheken erhalten Sie auch Bio-Produkte. Natürlich können Sie den heilenden Saft auch im Internet bestellen, Amazon bietet zum Beispiel von Voelkel Preiselbeersaft an. Ein weiterer bekannter Hersteller von hochwertigem Preiselbeersaft ist Rabenhorst, den Saft können Sie direkt über die Homepage des Anbieters bestellen. Eine weitere Option sind die Versandapotheken, Sie können den Saft von verschiedenen Herstellern ganz einfach bestellen. Die Preise von Preiselbeersaft variieren von Anbieter zu Anbieter. Sie sollten sich auf jeden Fall für ein hochwertiges Produkt, wie zum Beispiel Bio, entscheiden.

Preiselbeersaft selber herstellen

Sie können den Preiselbeersaft auch zu Hause herstellen, so wissen Sie natürlich ganz genau, was im Saft enthalten ist. Der selbst hergestellte Saft ist natürlich frei von Konservierungsstoffen. Für die Herstellung von dem Saft benötigen Sie 1 Kilogramm Preiselbeeren, diese kaufen Sie am besten frisch auf dem Markt. Für die Herstellung des Preiselbeersaftes benötigen Sie neben dem Kilo Beeren, einen Liter Wasser, 50 ml Honig und eine Prise Salz. Zuerst waschen Sie die Beeren gründlich, danach geben Sie die Beeren in einen Topf mit einem Liter Wasser und der Prise Salz. Das Ganze bringen Sie zum Kochen, sie müssen die Beeren solange kochen lassen, bis diese aufgeplatzt sind. Nachdem die Beeren geplatzt sind, lassen Sie das Wasser durch ein Sieb ab und anschliessend kochen Sie die Beeren erneut mit einer Prise Salz und dem Honig auf. Nach rund fünf Minuten nehmen Sie den Topf vom Herd und Sie füllen nun den Preiselbeersaft in kleine Gläschen ab, diese können Sie dann in den Kühlschrank stellen.

Sie können auch für die Herstellung des Preiselbeersafts eine Saftpresse verwenden. Bei der Verwendung einer Saftpresse entfällt der zweite Kochvorgang. Der Saft schmeckt am besten, wenn Sie diese im Kühlschrank abgekühlt haben.


Artikel teilen