VOLEEGesund & FitWildspezialitäten im Herbst

Wildspezialitäten im Herbst - Rezepte mit Wild

Wildfelisch in Deutschland schmeck lecker

Wild ist gesund und schmeckt. Für kaum jemanden ist es Alltag, denn Wild ist deutlich teurer als Fleisch aus der Massentierhaltung. Es ist auch noch knapp teurer als Biofleisch von Tieren aus rein ökologischer Haltung.

Wo deutsches Wild (Fleisch) kaufen

In ländlichen Regionen ist es kein Problem, im Herbst an Wildbret zu kommen. Jäger, die oft auch Landwirte sind, hängen Schilder von außen an die Straße, wenn sie Wild zu verkaufen haben. Bei größerem Bedarf muss meist vorbestellt werden. In Deutschland gibt es in Außenbereichen außerdem Jäger, die eigene Wildbestände auf eingezäunten Flächen halten und bei Bedarf aus dem Bestand schießen. Dann spricht man von Gatterhaltung. Nur etwa 6% des Wildfleisches in Deutschland kommt aus dieser Haltungsform.

Deutsches Wild meist nicht im Grosshandel zu kaufen

Wild ist natürlich auch in Geschäften zu bekommen, wenn auch nur im Herbst und in nicht allzu großer Menge. Dann werden die Wild-Aktionen zuvor oft in der Werbung angekündigt. Trotzdem ist das Angebot eher gering und das liegt auch an den Preisen. Wild ist hochwertig, die Tiere stammen aus tatsächlich artgerechter Haltung, selbst wenn sie in Gefangenschaft gelebt haben, so konnten sie doch gesund und langsam aufwachsen. Sie haben genug Freilauf und werden bei ausreichend Grünflächen auch nur gering zugefüttert. All das führt dazu, dass die Fleischqualität sehr hoch ist.

Leckere Rezepte mit Wild: aromatisch und fettarm

Wild bringt ein intensives Aroma mit und ist leicht zuzubereiten. Ein einfach zu kochendes Rezept mit Wildschwein, lautet wie folgt:

1 kg Wildfleisch
150 ml Sonnenblumenöl
500ml Marinade

Zuerst das Fleisch in gleichgroße Stücke schneiden und in der Marinade eine Stunde liegen lassen. Öl in die Pfanne geben und dann das Fleisch von beiden Seiten kräftig anbraten. Das Fleisch sollte von innen noch nicht gar sein. Wildschwein gelingt auch auf dem Grill sehr gut. Es schmeckt intensiver als gewöhnliches Schweinefleisch und hat auch eine natürliche Würze.

Wildfleisch Import aus Übersee

Es ist natürlich auch möglich, Fleisch aus Übersee zu importieren. Als Exportländer kommt neben Neuseeland auch Australien in Frage. Tatsächlich stammt gut 40% des Wildfleischs in Deutschland aus fernen Ländern. Dann geht es vor allem um Hasenfleisch und Hirsch. Den Bedarf an Rehen und Wildschweinen, wie auch von Fasanen, können Verbraucher aus deutschen Wäldern decken. Durch effektives Management können die Bestände auf einem stabilen Niveau gehalten werden.


Artikel teilen