VOLEEReisen Mit dem Nachtzug nach Rom

Städtereise - Mit dem Nachtzug nach Rom

Rom Städtereise mit dem Zug

Im Schlaf nach Italien reisen. Nichts einfacher. Der Nachtzug aus den grossen Deutschen Städtenmachts möglich. Im Nachtzug, liebevoll Citynightline genannt können sie sich im bequemen Liegeabteil einrichten. Nach einer gehörigen Portion Schlaf erreichen sie friscch und erholt das Zentrum Roms. Der Urlaub kann sogleich beginnen.

Mit dem Nachtzug ab München nach Rom

München ist einer der besten Ausgangspunkte, wenn sie mit dem Nachtzug nach Rom fahren möchten. Kurz nach 21:00 verlässt der Zug. Nach rund 12 Stunden sind sie in Rom. Also perfekt von der Ankunftszeit. Der Citynightline ist Reservierungspflichtig, genau so auch die Fahrradmitnahme. Tickets sind ab €147 für den Schlafwagen und Liegewagen erhältlich.

Mit dem Nachtzug ab Frankfurt nach Rom

Ab Frankfurt wird die Reise nach Rom schon länger. Der Nachtzug ist eigentlich der gleiche wie ab München. Allerdings muss noch rund 3 Stunden anreise mit dem Zug nach München gerechnet werden. Sie brechen also schon am Nachmittag auf, um morgens um 09:00 in Rom anzukommen. Wenn sie gerne Zugfahren lohnt sich die Reise allemal. Zudem ist es natürlich viel ökologischer, als die Variante mit dem Flugzeug oder dem Auto.

Mit dem Nachtzug nach Rom: Anreise aus Brlin, Hamburg, Hannover, Duisburg udn Köln

Tja, für die Deutschen Städte weiter im Norden ist Rom ganz schön weit weg. Bis zu 20 Stunden können die Züge nach Rom unterwegs sein. Ganz schön lange verglichen mit einem Flug. Wenn man Zugreisen mag, dann empfiehlt es sich aber trotzdem, den Tag/Nachtzug zu nehmen. Verglichen mit dem Auto ist die Reise immer noch extrem stressfrei. Wenn man mit ganzen Reisegruppen unterwegs ist, loht sich sicher auch die Reise mit dem Reisebus nach Rom, mehr dazu aber auf einem anderen Beitrag hier auf Volee.de

Tipp: Für eine Längere Reise mit den Nachtzug nach Rom können sie ihre Reise in Etappen gliedern. Reisen sie am ersten Tag nach München und besuchen sie die Stadt für ein paar Tage. Anschliessend ist die Reise im Nachtzug ein Kinderspiel.

Sehenswertes in Rom


Museen und Monumente

Die Stadt Rom wird auch als grösstes Freilichtmuseum der Welt bezeichnet. Und obwohl Rom gefüllt ist mit spannenden Museen udn Gallerien ist es am besten, die Sehenswürdigkeiten Roms in erster Linie von aussen zu betrachten. Zu viele eindruckliche Denkmäler und ähnliches bitet Rom, so listen wir hier nur kurz die Highlights von Rom auf:

Fontana di Trevi

Auf einem kleinen Platz umgeben von hohen Fassaden steht der beliebteste Brunnen Roms. Er wurde um 1750 erstellt und ist inbegriff für „Münzen in Brunnen werfen“ auf dr ganzen Welt. Entsprechend viele Chinesische und Japanische Touristen werden sie auch vorfinden. Der Meeresgott Ozeanus fährt inmitten des Fontana di Trevis mit zwei Pferden durch den Triumphbogen heran.

Der Petersdom in Rom

Der Petersdom ist einzigartig und eine der bekanntesten Highlights in Rom. Hier kann man verweilen und sich über die imposanten Skulpturen, Gemälde und Fenster erstaunen. Die Grösse des Doms ist beeindruckend und wird ihnen den Atem rauben.

Das Kolloseum von Rom

Das Kolloseum ist das Wahrzeichen Roms und dementsprechend beliebt bei den Touristen die Rom besuchen. Mit uhrsprünglich 85.000 Sitz- udn Stehplätzen bietet das Kolloseum einen atemberaubenden Blick auf das Palatin und das Forum.

Wenn sie das Kolloseum auf eigene Faust besuchen, dann müssen sie an vielen Tagen mit 1-2 Stunden Wartezeiten rechnen. Sie können mit einem kleinen Trick die Warteschlangen umgehen. Suchen sie einen Offiziellen Guide (Nicht schwierig zu finden, sie werden bestimmt automatisch gefunden). Der Guide kann sie an den langen Schlangen vorbeischleusen.

Vorteile der Reise mit dem Nachtzug nach Rom

Wenn man sich vorstellt, wie stressreich die An- und Abreise im Urlaub manchmal sein kann, so kann man sich schnell vorstellen, welche Vorteile der Zug bietet. Die Deutsche Bahn bietet überaus bequeme Zugabteile, genügend Beinfreiheit und man kann durchaus ab und an aufstehen und die Beine vertreten.

Im Nachtzug ist man sehr Flexibel, ein gutes Buch lesen, etwas mit den Nachbarn plaudern, Kartenspielen oder eben Schlafen. Die Zeit vergeht wie im Fluge und obwohl der Nachtzug manchmal länger unterwegs ist, kann die Zeit viel wertvoller genutzt werden. Das Zahlt sich aus und sie können ihren Urlaub maximal geniessen. Gönnen sie sich diesen Luxus. Es lohnt sich.


Artikel teilen